C5 Fin 980x500px
C5_fin_980x500px
C6_f_980x500px
C:UsersKeilDesktopLANDWETTBEWERBEW 1926 Quartiersentwicklu
C5 Fin 980x500px C6 F 980x500px C:UsersKeilDesktopLANDWETTBEWERBEW 1926 Quartiersentwicklu

Dohne

Über das Projekt

Das Grundstück des ehemaligen Wasserwerks Dohne befindet sich in exponierter Lage in der Stadt Mülheim. Zurzeit ist es von Bestandsgebäuden des ehemaligen Wasserwerks geprägt.

Das Quartier mit seiner eigenständigen und selbstbewussten Architektur öffnet sich zur Ruhr, die westlich des Areals verläuft.

Städtebaulichen Körnigkeit und Dichte sind der umgebenden Bebauung angepasst.

Die offene Bauweise erlaubt großzügige Besonnung, Belüftung und Durchblicke zum Wasser, dem angrenzenden Park und dem Straßenraum.

Die drei Punkthäuser bilden als städtebauliches Merkzeichen eine markante Linie entlang der Wasserkante, während die östlichen Baukörper das Bindeglied zum Straßenraum Dohne darstellen.

Das unmittelbar an das Plangebiet grenzende, denkmalgeschützte Fachwerkhaus wird durch eine abgestufte Höhenentwicklung der Neubebauung gewürdigt und in das Gesamtbild integriert.

Projektdetails

Verfahren
Wettbewerb, 2019

Auslober
Bonava, Neuss

Projektdaten
• 90 Wohneinheiten
• Geschosswohnungen als Eigentumsmaßnahme

Standort
Schleusenkanal, Mülheim an der Ruhr

Freiraumplanung
LAND Germany GmbH